Markt Garmisch-Partenkirchen

Schnelles Internet für den Markt Garmisch Partenkirchen

 
Breitband ist Zukunft. Deshalb hat sich der Markt für das Breitbandförderprogramm des Freistaates beworben und nun auch eine Zusage für Fördermittel in Höhe von gesamt 176.530,- Euro erhalten. 2. Bürgermeister Wolfgang Bauer durfte hierzu von Staatsminister Markus Söder und Staatssekretär Albert Füracker am 27. September in der Residenz in München den Förderbescheid in Empfang nehmen. Mit den Mitteln sollen nun die Gebiete mit schnellem Internet erschlossen werden, die nicht eigenwirtschaftlich ausgebaut werden können. 
Hierzu zählen Teilgebiete der Loisachauen, Gsteig-, Leitenfeld-, Karwendel-, Auenstrasse, Schlattan, Höfle und Wamberg. Ziel ist es ab 2018 über eine flächendeckende Breitbandversorgung zu verfügen. 

Garmisch-Partenkirchen, 29.09.2016
vl. Staatsminister Markus Söder, 2. Bürgermeister Wolfgang Bauer, Staatssekretär Albert Füracker