Markt Garmisch-Partenkirchen

Partnerstädte von Garmisch Partenkirchen


Als Weltkurort pflegt Garmisch-Partenkirchen Städtepartnerschaften in Europa und in den USA.

Aspen/Colorado/USA

Die erste Partnerstadt wurde im Jahre 1966 das amerikanische Skizentrum Aspen/ Colorado.
Anlass für die Aufnahme dieser internationalen Beziehung war damals vor allem das Interesse an einem Erfahrungsaustausch und einer Verbesserung der gegenseitigen Werbebedingungen auf dem Gebiet des Fremdenverkehrs und des Wintersports.
Aspen ist mit seinen rund 5.000 Einwohnern auch heute noch ein führendes Wintersportzentrum in den USA.

Chamonix/Frankreich

Ähnlich gelagerte Interessen führten auch zur zweiten Städtepartnerschaft Garmisch-Partenkirchens, die die beiden damaligen 1. Bürgermeister Maurice Herzog für Chamonix und Philipp Schumpp für Garmisch-Partenkirchen im Jahr 1973 durch die Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde besiegelten.
Viele Gemeinsamkeiten zeichneten die beiden Orte jedoch schon vor ihrer Verschwisterung aus: Chamonix liegt am Fuße von Europas höchstem Berg, dem 4.810 m hohen Mont Blanc, Garmisch-Partenkirchen am Fuße von Deutschlands höchstem Berg, der 2.963 m hohen Zugspitze.
Chamonix, das heute rund 9.000 Einwohner zählt, war Schauplatz der Olympischen Winterspiele 1924, Garmisch-Partenkirchen durfte die Spiele 1936 ausrichten. Beide Orte waren und sind hochentwickelte Fremdenverkehrs- und Wintersportorte.
Aufgrund dieser Gemeinsamkeiten und der noch relativ leicht zu bewältigenden Anreise mit Bus oder Auto (Fahrzeit rund 10 Std.), fanden auch die Bevölkerungen beider Orte rasch zueinander, was sich in zahlreichen, regelmäßigen und gegenseitigen Besuchen dokumentiert.

Lathi Partnerstadt v. Garmisch Partenkirchen

Lahti/Finnland

Seine jüngste Partnerschaft unterhält Garmisch-Partenkirchen mit Lahti in Finnland.
Im Jahre 1987 ratifizierten Stadtdirektor Seppo Välisalo und 1. Bürgermeister Toni Neidlinger durch ihre Unterschrift den Vertrag über die Aufnahme partnerschaftlicher Beziehungen zwischen den beiden Orten, die „im Sinne echter Völkerverständigung einen Austausch auf verschiedenen Lebensgebieten“ fördern sollen.
Zwar verbinden das heute rund 94.000 Einwohner zählende Lahti und Garmisch-Partenkirchen auch Gemeinsamkeiten auf sportlichem Gebiet (Lahti war bereits mehrere Male Ausrichter der nordischen Ski-WM, Garmisch-Partenkirchen Ausrichter der alpinen Ski-WM), aber Lahti ist von seiner Struktur mehr Industriestadt denn Fremdenverkehrsort. Gerade deshalb können beide Orte vom gegenseitigen Erfahrungsaustausch profitieren.

Mehr Infos erhalten Sie auch auf der Homepage des Vereins Partnerstädte Garmisch-Partenkirchen e.V.