Markt Garmisch-Partenkirchen

Kulturförderung

Liebe Künstlerinnen und Künstler,
liebe Kreativ- und Kulturschaffende,
liebe Kulturvereine,

hiermit möchten wir Sie über die Neuerungen im Bereich der Kulturförderung informieren.

Der Marktgemeinderat hat in seiner Sitzung am 19. September 2019 „Vorläufige Richtlinien zur Unterstützung der Kulturarbeit" auf den Weg gebracht und eine Einführung zum nächstmöglichen Zeitpunkt beschlossen. Mit der Einführung der neuen Regelungen wurde u. a. festgelegt, dass Fördergelder zukünftig nur noch auf schriftlichen Antrag ausbezahlt werden.

Wir bitten Sie daher, gegebenenfalls entsprechende jährliche Förderanträge fristgerecht beim Markt zu stellen. Frist für die Einreichung von sämtlichen Förderanträgen für das Jahr 2019 ist dieses Jahr ausnahmsweise der 07. Dezember 2018. In den kommenden Jahren ist der 01.10. des Vorjahres der letzte Abgabetermin.

Sie können Anträge auf Grund-, Jubiläums-, und Sonderförderung stellen.

Infoblatt_Kulturförderung nach "Vorläufigen Richtlinien zur Unterstützung der Kulturarbeit" in Garmisch-Partenkirchen

Antrag Grundförderung
Antrag Jubiläumszuschuss
Antrag Sonderförderung

Anlage_Sonderförderung
Einwilligungserklärung_Datenschutz

vorläufige Richtlinien zur Unterstützung der Kulturarbeit im Markt Garmisch-Partenkirchen

Bitte laden Sie sich das PDF-Dokument herunter, um die aktiven Formularfelder zu nutzen.
 


Grundsätze der Kulturförderung

 

Die Auswahl der vom Markt Garmisch-Partenkirchen geförderten Projekte, Partnerinnen und Partner sowie Veranstaltungsschwerpunkte erfolgt nach folgenden Grundsätzen

 

  • Kultur als identitätsstiftende Kraft im Ort verankern
  • Veranstaltungs- bzw. Kulturorte und -reihen etablieren, beleben und stabilisieren
  • Vernetzungen (sparten-, zielgruppen- und marktübergreifend) unterstützen und möglich machen
  • Besondere, relevante Kulturszenen (z. B. Theater- und Musikszene, Jugendkultur, Kreativwirtschaft) bei ihrer Entwicklung unterstützen
  • Pflege des Umgangs mit ehemaligen kulturellen Persönlichkeiten mit relevantem Bezug zum Markt Garmisch-Partenkirchen (z. B. Michael und Edgar Ende, Hermann Levi, Familie Hitzberger, Richard Strauss etc.)
  • Pflege des kulturellen Brauchtums
  • Neue kulturelle Impulse in die Bevölkerung geben
  • Bürgerinnen und Bürger zur kulturellen Teilhabe befähigen und zum Engagement ermuntern (ZAMMA 2019)
  • Einen nachhaltigen Beitrag zur kulturellen Bildung insbesondere der jungen Menschen leisten
  • Allen Bürgerinnen und Bürgern auch kulturell eine Heimat geben
  • Ehrenamtliches Engagement stärken und zukunftsfähig machen


Kontakt
Sandra Debus (Fachkraft für Kultur)
Rathausplatz 1
82467 Garmisch-Partenkirchen
Telefon: 08821/ 910 - 3234
Telefax: 08821/ 910 - 3008
E-Mail: kultur@gapa.de