Markt Garmisch-Partenkirchen

Sie sind kulturinteressiert?
Hier finden Sie unsere Projekttipps für und von Kulturschaffende(n) des Ortes

Oktober 2019: Science meets Fiction: Ein Alien im Wohnzimmer

Von Außerirdischen, fremden Planeten und der Kunst, Gold zu machen - ein intergalaktisches Vergnügen für die ganze Familie (empfohlen von 6 bis 99 Jahren)
von und mit Kinderbuchautor Bernhard Hagemann und Wissenschaftsjournalist Helmut Hornung
Samstag, 26.10.2019, 16 - 17 Uhr
Bühne U1, Richard-Strauss-Platz, 82467 Garmisch-Partenkirchen
Eintritt: 4,50 € auf allen Plätzen
Anmeldung hier oder unter Tel. 08821/9590-0

Oktober 2019:  Fritz Bauer (1903-1968) - vorgestellt von Dr. Irmtrud Wojak (Mitglied Kulturbeirat Garmisch-Partenkirchen)

25.10.2019, 19:00 Uhr | Museum Aschenbrenner - Garmisch-Partenkirchen, Loisachstraße 44

Im Oktober möchten das Museum Aschenbrenner die interaktive Fritz Bauer-Bibliothek vorstellen. PD Dr. Irmtrud Wojak von der Buxus-Stiftung berichtet von der Datenbank, die Geschichten von Personen aus aller Welt sammelt, die gegen Menschenrechtsverletzungen kämpfen. Fritz Bauer (1903-1968) hatte sich bereits in der Weimarer Republik für einen demokratischen und sozialen Rechtsstaat und gegen den aufkommenden Nationalsozialismus engagiert. 1933 wurde er verhaftet und in das KZ Heuberg eingeliefert. Er ging nach seiner Freilassung zwölf Jahre lang in's Exil. Nach seiner Rückkehr nach Deutschland (1949) kämpfte er - oft gegen massive Widerstände - als Auschwitz-Ankläger, gegen Straflosigkeit für NS-Täter und für Menschenrechte.
Vortrag und Diskussion "Geschichten vom Widerstand und Überleben", Mittwoch, 25.10., 19 Uhr
ohne Anmeldung, kostenfrei

Oktober 2019: esterart

Ein Werkstattbesuch bei Stefan Ester

Montag, 14.10.2019, 18:30 Uhr, Atelier Stefan Ester, Rießerkopfstraße 40 (am Riessersee Fußweg)

 In der Veranstaltungsreihe „Kultur-vor-Ort“ findet am 14.10.2019 um 18:30 Uhr ein weiterer Ein-Blick hinter die Kulissen der Kulturschaffenden in Garmisch-Partenkirchen statt. Der Bildhauer Stefan Ester öffnet sein Atelier in der Rießerkopfstraße 40 im Ortsteil Garmisch und lässt die Besucher teilhaben an seiner schöpferischen Arbeit.

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Kultur-vor-Ort ist eine Initiative von: Orga-Gruppe Kulturschaffende, Katholisches Kreisbildungswerk (KBW), Volkshochschule Garmisch-Partenkirchen (VHS) und wird von der Marktgemeinde Garmisch-Partenkirchen unterstützt.

Kontaktadresse: Kath. Kreisbildungswerk Garmisch-Partenkirchen e.V., Dompfaffstr.1, 82467 Garmisch-Partenkirchen; Tel: 08821-58501.

September 2019: straßen.kunst.festival vom 20. - 22.09.2019

Erleben Sie bei freiem Eintritt internationale Straßenkunst auf höchstem Niveau. Ein Spektakel für Groß und Klein in der Ludwigstraße Partenkirchen.

>> Flyer Künstler
Alle Infos unter www.straßenkunstfestival.de
 

September 2019: "Vom Weggehen und Ankommen. Geschichten aus dem Werdenfelser Land" - Führungen für Gruppen

Die aktuelle Sonderausstellung "Vom Weggehen und Ankommen. Geschichten aus dem Werdenfelser Land" im Museum Aschenbrenner erzählt von persönlichen Schicksalen aus fünf Jahrhunderten. Alle Geschichten beginnen oder enden im Werdenfels - oder sie spielen sich zu einem Teil hier ab. Immer schon sind Menschen aus der Fremde hierher gekommen, oder es haben sich Einheimische auf den Weg gemacht, um in der Fremde ihr Auskommen und ihr Glück zu suchen.

Ab 10.09. werden für Gruppen Führungen durch die Ausstellung angeboten.
Lernen Sie interessante Menschen aus fünf Jahrhunderten kennen, und erfahren Sie von außergewöhnlichen Wegen und kuriosen Begebenheiten. Ein Großteil der Geschichten ist neu recherchiert und wird zum ersten Mal erzählt. Nebenbei wird viel Heimatgeschichte vermittelt, unter anderem: Was hatte es mit dem Bürgerrecht auf sich? Wie hängt die strenge Handhabung des Heimatrechts und der Eheerlaubnis im 19. Jahrhundert damit zusammen, dass sich Einwohner für die Auswanderung entschieden? Und welche Probleme stellten sich, als nach dem 2. Weltkrieg fast ein Drittel der Einwohner neu Zugezogene waren?

Bitte setzen Sie sich wegen eines Termins telefonisch mit dem Museum Aschenbrenner in Verbindung (Tel.: 08821/7303105).
Gerne wird auch ein kleiner Sektempfang oder Ähnliches für Ihre Gruppe vorbereitet.

Die Ausstellung ist noch bis 28.10. geöffnet, immer dienstags bis sonntags von 11-17 Uhr, für Gruppen öffnen wir auch montags und außerhalb der regulären Öffnungszeiten.

Juni 2019 - Sonderfahrt zum Haus der Musik in Innsbruck (29.06.2019)

Im Rahmen dieser vhs-Sonderfahrt unter der Leitung von Herrn Meider haben Sie die Möglichkeit, das neue städtebauliche Wahrzeichen von Innsbruck: das Haus der Musik zu besuchen.
An einer der wichtigsten Schnittstellen im städtischen Gefüge steht
das Gebäude in einmaliger Lage und bildet gemeinsam mit dem Tiroler Landestheater die städtebauliche Landschaft zwischen Hofgarten, Hofburg, Hofkirche und der historischen Fassadenansicht des Volkskunstmuseums und der ehemaligen Universität. Es ist als offenes Haus, Ort der Begegnung, Heimstätte für Musik- und Theaterinstitutionen konzipiert.

Bei einer exklusiven Gruppenführung werden Einblicke in die neuen Kammerspiele und das [K2], den Großen und Kleinen Konzertsaal und die Gelegenheit gegeben, den Ausblick im 5. Stock zu
genießen.
Die Führung ist nicht barrierefrei und führt vom Untergeschoss
über verschiedene Treppen bis ins 5. Obergeschoss.
Dauer der Führung: ca. 70 Min.
Im Anschluss an die Führung besteht Zeit zur freien Verfügung,
bevor es dann gemeinsam mit dem Bus wieder zurück nach Hause
geht.

>> Alle weiteren Infos und Anmeldung bis zum 14. Juni 2019 finden Sie hier

März 2019: Kultur-Café // 9. April 2019 im JUZ

Einladung

Kultur-Café am 9. April 2019
18:30 Uhr
JUZ, Kankerweg 6, 82467 Garmisch-Partenkirchen


Liebe Künstlerinnen und Künstler,
liebe Kreativ- und Kulturschaffende,
liebe Kulturvereine,

zum Kultur-Café am 9. April in den Räumen des Jugendzentrums lade ich Sie herzlich ein. Ohne Podiumsdiskussion, keine langen Reden und Vorträge, sondern im Gespräch, im entspannten und lockeren Rahmen am Kaminfeuer oder an der Bar – soll sich die Gelegenheit zum Austausch über Ihre Anliegen und Fragen, zur Vernetzung und zu den Perspektiven der Kulturarbeit in Garmisch-Partenkirchen ergeben.

Ich bin gespannt, Ihre Ideen und Anregungen kennenzulernen und die Vernetzung der „Kulturproduzenten“ zu fördern.  Die Kulturbeauftragten sowie die neu gewählten Kulturbeiräte werden – soweit möglich - ebenfalls anwesend sein.

Für Getränke und einen kleinen Imbiss ist selbstverständlich gesorgt.

Geben Sie gerne diese Einladung an mögliche Interessenten weiter.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Sigrid Meierhofer
1. Bürgermeisterin

Dezember 2018: Papier La Papp

Mitmachausstellung für Papierfreunde jeden Alters
02.12.2018 - 27.01.2019
Papier ist ein alltäglicher Gegenstand, der mit Lust, Neugierde und Phantasie ganz neu entdeckt werden kann. An sechs Werkstatt- Stationen können Kinder, Jugendliche und Erwachsene „handgreiflich“ werden.

Papier schöpfen
Papier drucken
Buchbinden
Schreibwerkstatt
Papier-Experimente
Papier – neu gedacht

>> Weitere Infos finden Sie hier

November - Weltcafé Burgrain: Eröffnungs Brunch 17.11.2018

Im Juli 2018 trafen sich 50 Burgrainer Bürgerinnen und Bürger das erste Mal um die Gründung eines Bürgertreffs in den Räumen der ehemaligen Sparkasse zu unterstützen. Hauptanliegen der meisten war die Schaffung eines Treffpunktes in Form eines Cafés.
Schnell war klar, dass es viele Interessierte gibt, die gerne ihr Zeit zur Verfügung stellen um für die Gemeinschaft etwas anzubieten. Da die Renovierungsarbeiten für die Sparkassenräume noch etwas Zeit benötigen und die positive Aufbruchsstimmung nutzen wollen, startet ein provisorischer Betrieb im Jugendtreff Burgrain.
Als Auftaktsveranstaltung findet am 17.11.2018 ein Eröffnungs Brunch im Jugendtreff Burgrain statt. Das "Weltcafé - Burgrain trifft sich" startet am MIttwoch, den 21.11.2018 das erste Mal von 15 - 17 Uhr.
 An allen Caféterminen wird ein kleines Abendprogramm angeboten.

November - Orga-Gruppe Kulturschaffende Garmisch-Partenkirchen

Montag, den 12.11.2018
18:30 Uhr, am Richard-Strauss-Platz, direkt vor dem Eingang zum Kleinen Theater.

Theaterarbeit und -betrieb des "Kleinen Theaters" - der nächste Termin „Kultur vor Ort“ steht in zwei Wochen an: dieses Mal läßt uns Tatjana Pokorny, Juniordirektorin im „Kleinen Theater“ hinter die Kulissen blicken.

Im Namen der KollegInnen
beste Grüße

Beate Löw-Schneyder (Kath. Kreisbildungswerk)

Oktober - Kulturnacht 2018

Samstag, den 27.10.2018

18:00 – 23:00 Uhr im Ortsteil Garmisch

Bei der diesjährigen Kulturnacht wird Garmisch einen Abend lang zur Bühne. Fußläufig, über spezielle Lokalitäten des Ortsteils verteilt, erleben die Besucher exotische Instrumente, Kleinkunst, Alte italienische Musik, Szenisches Theater, Kirchen-Illumination, Filmkunst, Songs Unplugged und Überraschendes mehr.

Die Kulturnacht 2018 bietet nach dem erfolgreichen Start im Jahr 2016 wieder kostenfreie Einblicke in das lokale Kulturleben und zeigt bekannte Gesichter und Newcomer.

Beginnend um 18:00 Uhr und immer zur vollen Stunde starten die Programme mit einer Dauer von jeweils 30 bis 40 Minuten bis 23:00 Uhr.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen der Kulturnacht ist frei, Spenden für die Künstler sind jedoch ausdrücklich erwünscht!

Für das Jahr 2020 -also im 2-Jahresrythmus- ist die nächste Kulturnacht geplant: dann im Ortsteil Partenkirchen.

Die Kulturnacht Garmisch-Partenkirchen wird initiiert und koordiniert von:  Orga-Gruppe Kulturschaffende, Katholisches Kreisbildungswerk (KBW), Volkshochschule Garmisch-Partenkirchen (VHS).

Ansprechpartner: Hubert Kuger, kulturnacht.gapa@gmx.de
www.facebook.com/kulturnacht.gapa

Die Kulturnacht Garmisch-Partenkirchen wird von der Marktgemeinde Garmisch-Partenkirchen unterstützt.

September - Orga-Gruppe Kulturschaffende Garmisch-Partenkirchen


Liebe Kulturschaffende und –interessierte,

wir laden zum nächsten Termin „Kultur vor Ort“ ein, dieses Mal beim Schmied Florian Aberl (gerade ist ein Portrait  (S. 6-9) zu seiner Arbeit in den „Bergwelten“ zu finden!  Wie passend, dass wir da gleich einen Werkstattbesuch anbieten können:

„Mit einfachen Mitteln aus dem Nichts etwas zu erschaffen, das ist faszinierend.“ Nämlich beim Schmieden, aus Eisen, mit Hilfe von Feuer, Amboss und Hammer - sowie Kraft, Technik und Gefühl. Dieses (Kunst-) Handwerk steht beim nächsten Termin „Kultur vor Ort“ am Mo., 17.09.2018, 18:30 Uhr im Mittelpunkt, wenn es auf Werkstattbesuch bei Schlossermeister Florian Aberl geht. Dort in der Zugspitzstraße 19 entstehen Nägel, Pfannen, Gürtelschnallen, Werkzeuge undundund – kleine und große Dinge, von Hand gemacht. Wie immer bietet sich die Gelegenheit für einen besonderen Einblick, für Fragen.

„Kultur vor Ort“ ist eine Veranstaltungsreihe, initiiert von Kath. Kreisbildungswerk, vhs Garmisch-Partenkirchen und der Orga-Gruppe Kulturschaffende Garmisch-Partenkirchen

Im Namen der KollegInnen
beste Grüße

Beate Löw-Schneyder (Kath. Kreisbildungswerk)

August - Werdenfelser Künstler e.V.


Schon Franz Marc befand 1909: „Kunst ist nichts als der Ausdruck unseres Traums“. Ganz in diesem Sinne haben sich die Mitglieder und Gäste des Vereins bei ihrer diesjährigen Ausstellung mit dem wunderbaren Thema „Traumwelten“ beschäftigt. Ihre Träume haben sie in verschiedenen Arbeitstechniken und Materialien künstlerisch

umgesetzt: Malerei, Zeichnungen, Druckgrafik, Skulpturen und Fotografie.

Zur Vernissage am Sonntag, 26. August 2018, 11.00 Uhr
sind Sie und Ihre Freunde herzlich eingeladen.
Herr 2. Bürgermeister Wolfgang Bauer wird die Ausstellung eröffnen.
Ergänzt wird die Ausstellung durch einen Vortrag von Gerty Roscher: „Mythologie am Sternenhimmel“ am Sonntag, den 09. September um 15.00 Uhr.
Zur Finissage am 23. September finden wieder geführte Rundgänge durch die Ausstellung statt.
Programm Traumwelten

www.werdenfelser-kuenstler.de
Galerie des Marktes - Kurhaus im Michael-Ende-Kurpark
Fürstenstr. 14
82467 Garmisch-Partenkirchen

(Quelle: www.Merkur.de)

Projekte


Garmisch-Partenkirchen verfügt über ein abwechslungsreiches kulturelles Angebot:
- klassische Musik (Richard-Strauss-Festival)
- Theater (Kleines Theater, Creme Frech e.V.)
- Kleinkunst
- Jazz (www.jazzgap.de)
- zwei Spezialmuseen (Aschenbrenner Museum, Werdenfels Museum) mit wechselnden Ausstellungen
und zahlreiche Veranstaltungen traditioneller Volkskultur. Eine weitere spannende Ausstellung bietet die  Dauerausstellung im Olympia-Skistadion "IV. Olympische Winterspiele Garmisch-Partenkirchen1936  - Die Kehrseite der Medaille


>> ZAMMA 2019

>> Probemitgliedschaft Stadtkultur Netzwerk Bayerischer Städte e.V. (2018/2019)

>> Hier geht's zum Überblick über alle Kulturangebote in Garmisch-Partenkirchen