Markt Garmisch-Partenkirchen

11.06.2019

Geplante Vollsperrung der B2 zw. Oberau und der A95 ab Mitte September 2019

Die Bundesstraße B2 nördlich von Oberau (in Richtung A95) wird nach den Sommerferien 2019 voraussichtlich für zwei Wochen wegen dringender Felssicherungsmaßnahmen vollständig gesperrt werden. Dies hat das Staatliche Bauamt mittels einer am vergangenen Freitag, 07.06.2019 versendeten Pressemitteilung vorab angekündigt. 

Das Staatliche Bauamt Weilheim plant dabei ab 16. September 2019 auf einer Streckenlänge von ca. 770 m direkt neben der Bundesstraße B2 im nördlichen Bereich von Oberau dringend notwendige, weitreichende Felssicherungs- und Hangsicherungsarbeiten durchzuführen, bei denen es nach derzeitigen Planungsstand zu einer zweiwöchigen Vollsperrung der Bundestraße und dadurch auch zu erheblichen Einschränkungen für die Erreichbarkeit von Garmisch-Partenkirchen mit Kraftfahrzeugen kommen wird. Weitreichende Umfahrungen über die B23 sowie die Staatstraße 2062 über Ettal, Unterammergau, Bad-Kohlgrub, Murnau bzw. über die B11 Krün, Wallgau, Walchensee, Kochel werden erforderlich werden. 

Nachfolgende Pressemitteilung der Pressestelle des staatlichen Bauamtes dürfen wir Ihnen daher zur Kenntnis bringen. 

Pressemitteilung vom 07.06.2019 des Staatlichen Bauamtes Weilheim