Markt Garmisch-Partenkirchen

Am besten ohne Auto zum Historischen Festzug

 
Im Rahmen der Bayerischen Landesausstellung „Wald, Gebirg und Königstraum – Mythos Bayern“ veranstalten der Markt Garmisch-Partenkirchen und der Landkreis Garmisch-Partenkirchen am Pfingstsonntag, 20. Mai, einen großen historischen Festzug (Ausweichtermin: 21. Mai). Insgesamt 41 Festwägen sowie zahlreiche Fußgruppen, Musikkapellen und Trommlerzüge mit rund 1.000 Mitwirkenden aus den Ortsvereinen formieren sich an der Mittenwalderstraße an der Einmündung zur Historischen Ludwigstraße, wo sich der Festzug um 13.30 Uhr in Bewegung setzt. Von der Ludwigstraße geht es über den Rathausplatz und im weiteren Verlauf über Bahnhofstraße, Sankt-Martin-Straße, Alpspitzstraße und Marienplatz durch die Fußgängerzone bis zum Richard-Strauss-Platz. Dort kommen die ersten Wagen circa 15 Uhr an. Das Ende des Festzugs ist circa gegen 16 Uhr geplant.
 
Aufgrund der Länge des Festzuges kommt es an diesem Tag von circa 12 bis 16 Uhr zu erheblichen Einschränkungen und Behinderung im Straßenverkehr. Der Durchgangsverkehr wird mit einer entsprechenden Beschilderung umgeleitet. Zwei große Parkzentren werden rund um das Olympia-Eisstadion und den Hausbergparkplatz sowie am E-Center und am Festplatz am Schützenhaus eingerichtet. „Ich appelliere jedoch an alle Besucherinnen und Besucher des Festzugs an diesem Tag das Auto stehen zu lassen und bei einer Anreise aus dem Umland den Zug oder aus Richtung Grainau die Zugspitzbahn zu benutzen“, sagt 1. Bürgermeisterin Dr. Sigrid Meierhofer und bittet alle Anwohnerinnen und Anwohner, die an diesem Tag zwischen 12 und 16 Uhr von den Straßensperrungen betroffen sind, um Verständnis.
 
Besonders betroffen von den Sperrungen sind in Garmisch der Bereich zwischen Sankt-Martin-Straße, Alpspitzstraße, Fußgängerzone und Olympiastraße sowie in Partenkirchen der Bereich zwischen Rathausplatz, Haupt- / Mittenwalderstraße und Ludwigstraße und zudem die Wohngebiete von Alt-Partenkirchen östlich der Ludwigstraße. In diesen Bereichen ist die An- und Abfahrt mit Fahrzeugen voraussichtlich zwischen 12 und 16 Uhr nicht möglich. Ebenso wird es beim innerörtlichen Personennahverkehr zwischen 12 und 17 Uhr zu größeren Ausfällen kommen. Wir bitten Sie in diesem Zusammenhang die entsprechenden Aushänge in den Ortsbussen sowie auf der Homepage der Gemeindewerke www.gw-gap.de zu beachten.
 
Hier sind der Festzugsverlauf, die Umleitungen und die Parkzonen eingezeichnet.

Garmisch-Partenkirchen, 11.05.2018