Markt Garmisch-Partenkirchen

Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus

 
An der Gedenkveranstaltung für die Opfer des Nationalsozialismus am Sonntag, 27.1.2019, nahmen rund 60 Bürgerinnen und Bürger teil, darunter einige Mitglieder des Marktgemeinderats sowie Schülerinnen und Schüler der Bürgermeister-Schütte-Grund- und Mittelschule mit ihren Lehrerinnen und Lehrern. 1. Bürgermeisterin Dr. Sigrid Meierhofer betonte bei der Kranzniederlegung am Mahnmal für die jüdischen Opfer des NS-Regimes aus Garmisch-Partenkirchen, dass der Gedenktag ein guter Anlass sei Flagge zu zeigen, denn: "Gerade in Zeiten, in denen populistische, rechtsnationalistische und menschenverachtende Stimmen wieder lauter werden, müssen wir Geschlossenheit und Entschlossenheit gegen Ausgrenzung und antidemokratische Bestrebungen zeigen." Abschließend bedankte sich die 1. Bürgermeisterin bei den Anwesenden für das gemeinsame Zeichen für Frieden, Freiheit und Demokratie und betonte, dass, wolle man den Herausforderungen der heutigen Zeit stark und geschlossen begegnen, Momente des Innehaltens und des Erinnerns von größter Bedeutung seien. 

Garmisch-Partenkirchen, 28.01.2019