Markt Garmisch-Partenkirchen

Betriebliches Gesundheitsmanagement beim Markt Garmisch-Partenkirchen hat ein Gesicht

 
„Die Gesundheitsförderung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter liegt mir sehr am Herzen“, betont 1. Bürgermeisterin Dr. Sigrid Meierhofer und freut sich daher, dass der Markt Garmisch-Partenkirchen seit Ende 2018 eine qualifizierte Fachkraft für Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) hat. Zusammen mit Robert Allmann, Fachbereichsleiter bei der AOK Bayern in Garmisch-Partenkirchen, gratulierte sie Andrea Kolbinger, die seit fast acht Jahren in der Personalabteilung des Marktes beschäftigt ist und im vergangenen Jahr mit Unterstützung der AOK-Bayern eine Zusatz-Ausbildung als BGM-Fachkraft abgeschlossen hat.
Erste Aktionen rund um die Gesundheit wie etwa den sogenannten „Back-Check“, mit dem die Beschäftigten im gemeindlichen Bauhof ihre Rückenfitness überprüfen konnten, hat Andrea Kolbinger bereits auf den Weg gebracht. „Dieses Angebot wurde von den Kolleginnen und Kollegen, die ihren Rücken aufgrund ihrer körperlich anstrengenden Arbeit vergleichsweise stark belasten, sehr gut angenommen“, freut sich die 29-Jährige und berichtet, dass es eine gute Entscheidung gewesen sei, die Back-Check-Messgeräte direkt im Bauhof aufzubauen. Dem kann Robert Allmann nur zustimmen: „Prävention muss vor Ort passieren, da wo die Menschen sind.“ Mit dem Ziel Gesundheitsvorsorge so unmittelbar wie möglich zu gestalten, bietet die AOK-Bayern die Zusatzausbildung  als Teil des gesetzlichen Auftrages, der aus dem Präventionsgesetz hervorgeht, an. 
Andrea Kolbinger plant schon weitere Aktionen für die Gesundheit ihrer Kolleginnen und Kollegen – vor allem rund um gesunde Ernährung und Bewegung am Arbeitsplatz. Mit Dr. Sigrid Meierhofer, die selbst Medizinerin und begeisterte Radfahrerin ist, hat sie eine begeisterte Unterstützerin: „Wenn wir als Arbeitgeber unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der Gesundheitsvorsorge tatkräftig unterstützen, ist das eine sehr sinnvolle Investition.“

Garmisch-Partenkirchen, 07.02.2019
v.l.: Robert Allmann, Andrea Kolbinger, 1. Bürgermeisterin Dr. Sigrid Meierhofer