Markt Garmisch-Partenkirchen

Einladung zur Informationsveranstaltung "Kongresshaus" am 2. April 2019

 
Die Zukunft des Kongresshauses liegt vielen Garmisch-Partenkirchnern am Herzen. Der Marktgemeinderat ist mehrheitlich der Auffassung, dass eine zukunftsfähige Lösung nur durch den Abriss des bestehenden Gebäudekomplexes und einen kleineren Neubau zu erreichen ist und hat sich in seiner Sitzung am 24. Juli 2018 - bis auf eine Gegenstimme - für diese Variante entschieden. Die Unterstützer des Bürgerbegehrens "Rettet unser Kongresshaus" plädieren dagegen für Instandsetzung des Bestandsgebäudes und einen Teilneubau.
 
Beide Varianten werden bei einer Informationsveranstaltung am Dienstag, 2. April 2019, um 19.30 Uhr im Festsaal Werdenfels (Kongresshaus Garmisch-Partenkirchen, Richard-Strauss-Platz 1) thematisiert.
Bei dieser von einer externen Agentur moderierten Veranstaltung haben die Vertreter der verschiedenen Modelle – Abriss und Neubau beziehungsweise Instandsetzung und Teilneubau – die Möglichkeit ihre Positionen zu erörtern. Im Anschluss werden sich die Vertreter der unterschiedlichen Ansätze zusammen mit Experten aus den Fachbereichen Tourismus und Architektur bei einer Podiumsdiskussion austauschen.
 
"Es ist uns ein großes Anliegen, den aus wirtschaftlicher und gestalterischer Sicht besten Weg zu finden, um gemeinsam ein zukunftsfähiges und modernes Kultur-, Kongress- und Bürgerhaus zu gestalten", betont 1. Bürgermeisterin Dr. Sigrid Meierhofer und erklärt: "Daher möchten wir die Vertreter der verschiedenen Positionen sowie Fachleute zu Wort kommen lassen und den Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit geben sich zu informieren und sich aktiv einzubringen."
 
Ihre Beteiligung auf dem Podium zugesagt haben:
- 1. Bürgermeisterin Dr. Sigrid Meierhofer
- Jörg Setzpfand, Vertreter der Bürgerinitiative "Rettet unser Kongresshaus"
- Iris Schönach, Leiterin GaPa Convention
- Elisabeth Hiltermann, Geschäftsführerin Kohl & Partner Bayern (Beratungsgesellschaft für Tourismus und Hotellerie)
- Prof. Dr. Thomas Jocher, Architekt und Lehrbeauftragter an der Universität Stuttgart; Mitglied des Gestaltungsbeirats des Marktes Garmisch-Partenkirchen 
 
Moderation: Jens Huwald, Agentur Wilde & Partner
 
Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sowie Pressevertreter sind herzlich eingeladen.

Garmisch-Partenkirchen, 22.03.2019