Markt Garmisch-Partenkirchen

Kommunalwahlen in Garmisch-Partenkirchen

– das Wichtigste in Kürze -


Am 15. März finden in Bayern die Kommunalwahlen statt. In Garmisch-Partenkirchen gibt es 21.518 wahlberechtigte Bürgerinnen und Bürger (Stand: 11.3.2020, 12 Uhr).

Die Anzahl der Wahlberechtigten kann sich – etwa durch Todesfälle und Wegzüge - bis Samstag, 12 Uhr, noch geringfügig ändern. Bis zum heutigen Tag haben bereits 8.527 Wahlberechtigte Briefwahlunterlagen beantragt beziehungsweise abgeholt. Zum Vergleich: Bei den Kommunalwahlen 2014 stimmten insgesamt 7.702 Wähler per Briefwahl ab.

Am Wahlsonntag sind im Ortsgebiet von Garmisch-Partenkirchen 14 Wahllokale von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Die Wählerinnen und Wähler werden gebeten, die Wahlbenachrichtigung sowie ihren Personalausweis oder Reisepass mitzubringen. Auf der Wahlbenachrichtigung ist das Wahllokal angegeben, das in der Nähe zum jeweiligen Wohnsitz liegt. Die Stimmabgabe in einem anderen Wahllokal ist nur mit einem Wahlschein möglich, der vorab beim Wahlamt beantragt werden muss. Zum Ausfüllen der Wahlscheine dürfen auch eigene Stifte verwendet werden.

Rund 280 Wahlhelferinnnen und Wahlhelfer sind am Wahlsonntag im Einsatz und garantieren mit ihrem ehrenamtlichen Einsatz einen reibungslosen Ablauf.
Aufgrund der erhöhten Vorsorgemaßnahmen hinsichtlich Hygiene stehen den Wahlhelfern Hand-Desinfektionsmittel und Einweg-Handschuhe zur Verfügung. Die Auszählung der Bürgermeister- und Landratswahl findet in den Wahllokalen statt, die Auszählung der Gemeinderats- und Kreistagswahl dann im Rathaus. Dort werden auch die Stimmen der 14 Briefwahlbezirke ausgezählt.

Am Montag, 16. März, sind die Ämter im Rathaus aufgrund der Auszählung der Kreistagswahl für den Publikumsverkehr geschlossen.
Die Wahlauszählung ist jedoch selbstverständlich öffentlich zugänglich.

Weitere Informationen zu den Kommunalwahlen

Garmisch-Partenkirchen, 12.03.2020