Markt Garmisch-Partenkirchen

Reduktion des allgemeinen Dienstbetriebs beim Markt Garmisch-Partenkirchen und Schließung der Dienststellen für den Publikumsverkehr;
Rathaus zwischen 28.12. und 30.12. vollständig geschlossen; Sitzungen entfallen
 
Aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens und der ab Mittwoch eintretenden neuen Regelungen, mit welchen alle Bereiche des öffentlichen Lebens erneut weiter heruntergefahren werden, treten auch neue Einschränkungen bei der Erreichbarkeit der Dienststellen des Marktes in Kraft. Das Rathaus und die weiteren Dienststellen des Marktes werden ab 16.12.2020 bis vorerst zum 10.01.2021 für den öffentlichen Parteiverkehr geschlossen. Der Dienstbetrieb wird reduziert. Um unsere Mitarbeiter/innen vor möglichen Ansteckungen zu schützen und auch einen weiteren grundlegenden Dienstbetrieb, insbesondere hinsichtlich der Verkehrssicherungspflichten, gewährleisten zu können, folgen wir damit den Empfehlungen der übergeordneten staatlichen Stellen. In den Ämtern im Rathaus sowie in den weiteren Dienststellen wird eine Notbesetzung sichergestellt. In absolut unaufschiebbaren und dringenden Angelegenheiten können nach vorheriger telefonischer Vereinbarung, vereinzelte Termine unter der Rufnummer 08821/910-0 vereinbart werden. Vom 28.12.2020 bis 30.12.2020 ist das Rathaus darüber hinaus vollständig geschlossen. In diesen Zeiten sind keine Termine möglich. Bitte prüfen Sie vorab, ob Ihr Anliegen auch per Mail, telefonisch oder online erledigt werden kann. 
 
In diesem Zuge entfallen auch die im Kalenderjahr 2020 noch angesetzten Sitzungen des Haupt- und Finanzausschusses (15.12.2020), des Marktgemeinderates (16.12.2020) sowie des Kulturbeirates (17.12.2020).
 
Garmisch-Partenkirchen, 14.12.2020