Kindertagesstätte Breitenau

Aktuelles

Aktuelle Informationen erhalten Sie auch über die Presse oder telefonisch in der Einrichtung.

Zum Schutz für uns ALLE:

  • Betreten Sie unser Haus nicht mit Symptomen
  • Bringen Sie nur gesunde Kinder in die Einrichtung
  • Beachten Sie die Hygieneregeln Maske tragen-Hände waschen-Abstand halten!!

Ihr Team der Kindertagesstätte Breitenau

Eingestellt: 26. Oktober 2021

Konzept

Das ausführliche Konzept steht hier zum Download bereit.

Unsere Einrichtung wird in der Trägerschaft des Marktes Garmisch-Partenkirchen geführt.

Wir arbeiten nach den neusten Erkenntnissen sowie  Anforderungen und halten uns an den „ Bayrischen Erziehungs- und Bildungsplan“ sowie an das neue „Bayrische Kinderbildungs- und Betreuungsgesetz“(BayKiBiG).

Ziel unserer Arbeit ist es:

  • auf die Zukunft vorzubereiten
  • kindliche Entdeckerfreude zu fördern
  • Bildungsprozesse anzuregen
  • Bildungsziele für Schulkinder zu setzen
  • spielerische Förderung in den Mittelpunkt zu stellen
  • Problemlösungen zu finden ( Schule, Umwelt, Freunde, Familie u.s.w.)

Die wichtigsten Bildungsbereiche sind:

  • Stärkung des Kindes, kindliche Selbstbestimmung, soziale Mitverantwortung, Stressbewältigung, Einhaltung demokratischer Regeln, Kommunikationsbereitschaft und Selbstwertgefühl
  • Förderung geistiger und körperlicher Fähigkeiten (Kreativität, Gedächtnis, Neugierde, Verantwortungsübernahme, sowie grob und feinmotorische Fähigkeiten)
  • Entwicklung von Werten (religiöse und ethische Grunderziehung)
  • Integration kranker, behinderter und ausländischer Kinder
  • Intensivierung der Zusammenarbeit mit der Grundschule mit Blick auf Schulschwierigkeiten, Lernschwächen aber auch auf Hochbegabung
  • Betonung der Gemeinwesenorientierung der Einrichtung (Einbindung in das nachbarschaftliche Umfeld)
  • Vertiefung der sprachlichen Förderung
  • Erweiterung der mathematischen, naturwissenschaftlichen, technischen Bildung
  • Medienbildung und Erziehung
  • Vertiefung der musikalischen Bildung und Erziehung
  • Intensive Bewegungserziehung und Förderung (Sport)

Basiskompetenzen:

  • Soziale Kompetenz (Kommunikationsfähigkeit, Konfliktmanagement
  • Werte und Orientierungskompetenz (Toleranz, Solidarität)
  • Physische Kompetenz (Grob- und Feinmotorik)
  • Kognitive Kompetenz (Wahrnehmen, Denken, Sprechen, Kreativität)
  • Motivationale Kompetenz (Kritikfähigkeit, Förderung von Neugier und eigenem Interesse)
  • Werte- und Orientierungskompetenz (Toleranz, Solidarität)
  • Transitionskompetenz (Übergänge schaffen)
  • Personelle Kompetenz ( Selbstbewusstsein, Umgang mit Gefühlen)
  • Lernmethodische Kompetenz ( Fähigkeit eigene Lernprozesse bewusst wahrzunehmen, Grundlagen für den Wissenserwerb)
  • Fähigkeiten und Bereitschaft zur Verantwortungsübernahme (… für das eigene Handeln Menschen gegenüber, für Umwelt und Natur)

Förderschwerpunkte:

  • Sprachliche Bildung und Förderung
  • Mathematische Bildung
  • Musische Bildung
  • Bewegungserziehung
  • Gesundheitliche Bildung
  • Naturwissenschaftliche und technische Bildung
  • Ethische und religiöse Erziehung
  • Interkulturelle Erziehung
  • Geschlechtsbewusste Erziehung
  • Förderung von Kindern mit Entwicklungsrisiken
  • Umwelterziehung
  • Lernfeld für gelebte Demokratie
  • Kulturelle Erziehung
  • Begleitung von Übergängen

Die Reihenfolge der Förderschwerpunkte ist keine Rangfolge.

Vernetzungen:

  • Gemeinde
  • Jugendamt
  • Kinderzentrum
  • Förster
  • Ärzte
  • Logopäden
  • Gesundheitsamt
  • Grundschulen
  • SPZ
  • Öffentliche Einrichtungen
  • Fachschulen für Erzieherpersonal
  • Christopherusschule
  • Kindergärten
  • Erziehungsberatungsstellen
  • Pfarrein
  • Polizei
  • Skischulen Handwerksbetriebe

Unsere Kinder sind festen Gruppen zugeteilt, haben aber die Möglichkeit an gruppenübergreifenden Angeboten und Projekten teilzunehmen.

Ein Tag bei uns:

  • Ankommen nach der Schule
  • Mittagessen
  • Bewegung an der frischen Luft
  • 14:00 Uhr bis 15:30 Uhr Lernzeit Hausaufgaben
  • Spielzeit /Projekte
  • Brotzeit
  • Hortende

Elternarbeit

  • Mitgestalten von Festen
  • Vornahme kleiner Reparaturen
  • Elternbriefe
  • Unterstützung bei Projekten und Exkursionen
  • Elterngespräch
  • Tür und Angelgespräche
  • Informationsaustausch
  • Beratungsgespräche
  • Elternfragebogen
  • Tag der offenen Tür

Gruppen:

In unseren Haus befinden sich eine Hortgruppe mit 28 Kinden, drei Kindergartengruppen und vier  Kleinkindgruppen mit je 15 Kindern.

Die Hortgruppe  hat eine Spielebene im Gruppenzimmer und zwei Hausaufgabenräume.
Gemeinsam genutzte Räume sind der Turnraum, der Speiseraum und ein Nebenraum.
Der großzügig angelegte Garten lädt Sommer wie Winter zum spielen und toben ein.

Hausaufgaben:

Im Hort werden die schriftlichen Aufgaben erledigt. Sie werden kontrolliert, gemeinsam mit dem Kind verbessert und bei Bedarf erklärt. Es ist nicht Aufgabe des Hortes bei Schul- oder Lernschwächen Nachhilfe zu erteilen. Lesen, Diktate üben, Gedichte lernen, Probevorbereitungen, sind Aufgabe der Eltern. Dies gilt auch für die Ordnung und die Kontrolle des Arbeitsmaterials. An Freitagen sowie vor Feiertagen werden im Hort keine Hausaufgaben gemacht. Dadurch geben wir den Eltern die Möglichkeit am Lernverhalten ihres Kindes Teil zu nehmen.
Wir arbeiten eng mit den jeweiligen Lehrkräften zusammen. Bei auftretenden Schwierigkeiten setzen wir uns, wenn nötig auch ohne Absprache mit den Eltern, mit der Schule in Verbindung. Dies ist nötig um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.
Die ersten Wochen werden die Schulanfänger vom Hortpersonal von der Schule abgeholt. Außer am ersten Schultag, diesen sollten die Eltern nach Möglichkeit mit ihrem Kind gemeinsam erleben und verbringen.
Unsere Lernzeit beginnt um 14:00 Uhr und endet um 15:30 Uhr. Wir bitten Sie, zu dieser Zeit Anrufe und Abholungen nur in dringenden Fällen zu tätigen.
Das Hortpersonal ist nicht verantwortlich für Schulische Leistungen oder für Schulversagen.

Wissenswertes

Unsere Einrichtung wird in Trägerschaft der Gemeinde Garmisch-Partenkirchen geführt. Sie ergänzt und unterstützt die Familie in ihrer
Erziehungsaufgabe gemäß dem bayrischen Erziehungs- und Bildungsplan.

Öffnungszeiten

an Schultagen:
Montag-Donnerstag 9.00-17.00 Uhr
Freitag 9.00-16.30 Uhr

in den Ferien:
Montag-Donnerstag 7.30-16.30 Uhr
Freitag 7.30-16.30 Uhr

Lage der Kindertagesstätte

Unsere Kindertagesstätte liegt in der Breitenau, Breitenauerstr. 3a am südlichen Ortsrand von Garmisch, unterhalb des Kramers. Wir sind umgeben von Berg, Wald und Natur.

Rundgang durch unser Haus

Zur Zeit gibt es 5 Krippengruppen mit je 15 Plätzen, vier Kindergartengruppen mit 90 Plätzen und eine Hortgruppe mit 28 Plätzen.

Unser Gruppenzimmer ist ausgestattet mit Spielebenen, Spielecken, Puppenecke, Bauecke und Kuschelecke. An großen Tischen können sich die Kinder mit Tischspielen, Bastelarbeiten und gemeinsamer Brotzeit, u.v.m. beschäftigen. Das Nebenzimmer bietet zusätzlich Platz um die Hausaufgaben zu erledigen sowie zum Spielen oder einfach nur zum Zurückziehen. Garderoben und kindgerechte Sanitäre Einrichtungen stehen jeder Gruppe zur Verfügung. In unserem großen Turnraum können die Kinder ihrem Bewegungsdrang nachkommen.

Gesunde, ausgewogene, frisch zubereitete Mahlzeiten werden uns täglich von der Kinderrheumaklinik geliefert.

Wir bemühen uns ausgewogene, abwechslungsreiche Speisepläne zu erstellen, so dass für jeden was dabei ist und die Kinder auch die Möglichkeiten haben unbekanntes zu entdecken und vielleicht lieben zu lernen.

Weitere Räumlichkeiten:

  • Büro
  • Personalzimmer
  • Medienraum (Therapiestunden, Kleingruppenangebote, Elterngespräche, Sprachkurse, Kleinteam..)
  • Speisesaal
  • Küche
  • Waschküche
  • Kellerräume
  • Turnhalle

Außenanlage

Unser großzügig angelegter Spielplatz, lädt die Kinder zum LAUFEN, KLETTERN, SANDSPIELEN und ROLLERFAHREN ein.
Auch in den Wintermonaten nutzen wir unseren Spielplatz zum RODELN und SPIELEN IM SCHNEE.

 

Was bietet der Hort an? (Auszüge)

  • Betreuung durch Personal mit sozialpädagogischer Ausbildung
  • Individuelle Förderung von Entwicklungsprozessen der Kinder
  • Sinnvolle und Abwechslungsreiche Freizeitgestaltung
  • Zusammenleben mit Kindern verschiedener Altersstufen, gezielte Sozialkompetenz der Kinder
  • Gesunde, ausgewogene und täglich frisch zubereitete Mahlzeiten, die von unserer Köchin zubereitet werden
  • Getränke: Tee, Saft, Milch, Kaba und Wasser
  • Hilfe und Unterstützung der Kinder bei den Hausaufgaben
  • Unterstützung der Eltern in Erziehungsfragen
  • Zusammenarbeit mit Schule, Kindergarten und sozialen Einrichtungen, wie z.b. Förderschule…
  • Kindgerechte Räumlichkeiten und Ausstattung mit abwechslungsreichen Spielmöglichkeiten

Ausbildung

Wir bieten bei uns im Haus die Möglichkeit, den praktischen Teil der Ausbildung zur Kinderpflegerin oder Erzieherin zu absolvieren.
Fachkompetente, engagierte Erzieherinnen unterstützen die Praktikantinnen in Ihrer Ausbildungszeit bei uns im Haus und leiten Sie in Ihrer pädagogischen Tätigkeit unterstützend an.

Schließzeiten 2021/2022

An folgenden Tagen ist der Hort geschlossen, bzw. Ferienbetrieb in aufgelisteten Ferienzeiten!

HIER: Jahresüberblick Schließzeiten 2021/2022 als PDF

Bitte merken Sie sich die Schließungszeiten vor, zur Erinnerung hängen diese immer im Schaukasten des Haupteinganges aus und kurzfristige Erinnerungen finden sie immer an den Gruppentafeln. Bitte bei Nutzung der Ferienbetreuung Buchungszeiten beachten.

 

Monatliche Kosten

Der Hortbeitrag hängt von der Dauer des Aufenthalts ab.

3-4 Stunden tägl.   87,00 Euro
4-5 Stunden tägl.   99,00 Euro
5-6 Stunden tägl.  108,00 Euro
6-7 Stunden tägl.  117,00 Euro
7-8 Stunden tägl.  126,00 Euro
Mittagsbetreuung   46,00 Euro

Verpflegung  60,00 Euro

Verwaltungsgebühr  5,00 Euro
( einmalig )

Anmeldung für die Kindertageseinrichtung

Aufgrund der aktuellen Situation können die Anmeldungen für die örtlichen Kindertageseinrichtungen nicht mehr wie gewohnt persönlich durchgeführt werden. Daher werden die Eltern gebeten, die entsprechenden Anmeldeformulare auszufüllen und unterschrieben per Post oder per E-Mail zurückzusenden. Es wird darauf hingewiesen, eine Kopie des Vorsorgeheftes sowie des Impfpasses (Masernimpfung) beizulegen. Mitbürger mit nichtdeutscher Staatsangehörigkeit werden gebeten, zusätzlich eine Kopie der Pässe beider Elternteile anzufügen. Datenschutzrelevante Unterlagen werden nach dem Anmeldeverfahren vernichtet.

Die entsprechenden Formulare sowie weitere Informationen gibt es auf den Internetseiten der jeweiligen Einrichtung:
Kinderhaus/Kinderbürowww.kinderbuero-gap.de – info@kinderbuero-gap.de
KJE-Integrationskindergartenwww.kje-hilfe.de – kiga@kje-hilfe.de
Kindergarten Sonnenkinder e.V.: www.sonnenkiga.de – sonnenkinder.info@gmx.de
Kindergarten St. Martinwww.kindergarten-sanktmartin.de/anmeldung-und-aufnahme/ – st-martin.garmisch@kita.ebmuc.de
Kindergarten St. Michael Burgrainwww.pv-zugspitze.de – St-Michael.Burgrain@ebmuc.de
SOS-Kinderzentrumwww.sos-kinderdorf-weilheim.de  – kize-garmisch@sos-kinderdorf.de
Kindergarten am Klinikum Garmisch-Partenkirchenwww.klinikum-gap.de – Personalmanagement@klinikum-gap.de
Waldkindergartenwww.kramuckel.de – Anmeldung per E-Mail: info@kramuckel-waldkindergarten.de oder telefonisch unter 08821/6869270.
 

Die Formulare für die Einrichtungen in der Trägerschaft des Marktes sind hier direkt angefügt:

AnmeldeformularHort.pdf

AnmeldeformularKiga.pdf

AnmeldeformularKrippe.pdf