17.04.2023

Beginn der Instandsetzungsmaßnahmen Tunnel Farchant – Oströhre

Beginn Oströhre 17. April – Dauer 14 Wochen

Die Instandsetzung des Tunnels Farchant beginnt mit der Oströhre. Hierfür wird ab Montag, den 17. April 2023 – somit nach den Osterferien – bis voraussichtlich 21. Juli 2023 die Oströhre in Fahrtrichtung München für den Verkehr voll gesperrt und gleichzeitig die Weströhre in Fahrtrichtung Garmisch-Partenkirchen im einspurigen Gegenverkehrsbetrieb geführt.

Auswirkungen auf den Verkehr – Ausweichrouten

Für den Berufsverkehr wird die am Montag, den 17. April 2023 beginnende und voraussichtlich 14 Wochen dauernde Maßnahme mit der Einengung auf einen Fahrstreifen je Fahrtrichtung im Tunnel noch keine größeren Einschränkungen mit sich bringen.

Der Reise- bzw. Freizeitverkehr an den Wochenenden führt bereits aktuell zu Stauungen entlang der B 2 und Blockabfertigungen an den Tunneln Oberau und Farchant, da noch keine durchgängige vierspurige B 2 vom Autobahnende der A 95 bis nach Garmisch-Partenkirchen vorhanden ist.

Um die Einschränkungen für die Verkehrsteilnehmer in der Bauzeit so gering wie möglich zu halten, wird eine großräumige Verkehrslenkung mittels Hinweistafeln für Alternativrouten vorgesehen. Hierfür kann von Süden und Norden auf die Routen westlich über Füssen, die B 17 und Peiting sowie östlich auf die B 11 (via Kochel) ausgewichen werden.

 

Weitere Artikel




Skip to content